LandySprinter
Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°…

… nach Florian.

Florian hat mich angeschrieben, da er wissen wollte, wie ich meine Zusatzscheinwerfer (Es werde Licht…) angeschlossen habe. Meine sind ganz klassisch über das Fernlicht angesteuert. Florian hat sich dazu ein paar Gedanken gemacht, die ich hier sehr gerne weiter geben möchte. Solltet ihr Fragen haben, schreibt mir, ich leite es dann an Florian weiter und jetzt viel Spaß beim Lesen, Schauen und Nachbauen.

Auf der Suche nach Zusatzscheinwerfern für meinen Sprinter bin ich auf den Block von Andreas (Landy Sprinter) gestoßen und konnte meine Frau sofort von diesem Konzept überzeugen.

Die im Block zum Download angebotene .dxf Zeichnung habe ich einem Freund gegeben, der mir den Halter hat ausbrennen lassen. Er hatte mir ein 7 mm starkes Blech empfohlen und von V2A abgeraten, da dieses momentan nicht bezahlbar wäre. Dann das Blech noch in matt schwarz Kunststoffbeschichten lassen und fertig war der Halter.

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Das Blech sowie die Zusatzscheinwerfer waren schnell in der Trittstufe befestigt, es mussten allerdings etwas längere Schrauben verwendet werden.

Zur Verlegung des bei LTPZ erhältlichen Kabelbaums (LTPZ-PC16) ist es ratsam, den Kühlergrill zu demontieren. Die Zuleitungen zu den beiden Lampen habe ich rechts und links neben dem Kühler heruntergeführt. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine heißen Kühlerleitungen damit in Berührung kommen.

Das Relais inkl. Masseleitung habe ich am Massepunkt an der linken Seite im Motorraum befestigt.

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Die Minusleitung sowie das Kabel vom externen Schalter habe ich durch die Gummitülle vom Motorraum in die Fahrzeugkabine geführt. Hierbei kurz mit dem Finger einen Weg „bohren“, damit ein Zugdraht hindurchgeschoben werden kann.

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Beim Durchführen der Leitung sollte man etwas aufpassen, damit auf der Innenseite in der Kabine keine Leitungen aus dem Sicherungskasten etc. gezogen werden. Im Prinzip war es aber relativ problemlos, die Leitung in die Kabine zu führen.

Anschließend wurden die beiden Leitung (Minusleitung und Zuleitung externen Schalter) hinter den Pedalen am vorhandenen Kabelbaum befestigt.

Die Minusleitung wurde in den Batteriekasten eingeführt und an einem vorhandenen 8 mm Gewinde befestigt. Der externe Schalter wurde durch eine Blindabdeckung geführt und wird noch durch einen originalen Mercedes Schalter ausgetauscht, damit es ins Bild passt. Mit einigermaßen schlanken Händen können alle Arbeiten ohne Demontage von Abdeckungen etc. durchgeführt werden.

Die Steuerleitung zum gemeinsamen Schalten der Zusatzscheinwerfer mit dem Fernlicht wurde an die weiße Leitung der Fernlichtglühlampe angeschlossen (verlötet) und dann durch eine Verschraubung am Deckel des Scheinwerfers nach „draußen“ geführt. Ich habe hier eine 3×0,75 mm² Leitung verwendet, damit die Verschraubung (weiß) das Innere der Lampe wieder vernünftig abdichtet.

Die Steuerleitung des Scheinwerfers wird an die kurze braune Leitung am Relais angeschlossen.

Jetzt können im Fernlichtbetrieb mit dem externen Schalter die Zusatzscheinwerfer separat ausgeschaltet werden. Wird am Relais das kurze rote und kurze braune Kabel zusammengesteckt, können mit dem externen Schalter die Zusatzscheinwerfer unabhängig vom Fernlicht und Zündung ein- und ausgeschaltet werden. Eine Ansteuerung vom Fernlicht funktioniert jetzt nicht mehr. Leider ist es nach Rücksprache mit LTPRTZ nicht möglich, beide Ansteuerungsmöglichkeiten permanent zur Verfügung zu haben.

Ich werde mich jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Wechselschalter machen und das rote, braune und die Ansteuerung vom Fernlicht ebenfalls in den Fahrgastraum des Sprinters führen, um somit alle Möglichkeiten der Ansteuerung zur Verfügung zu haben.

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...
Hier Meine Lösung

Mein Armaturenbrett hat nun zwei weitere Schalter links neben dem Zündschloss. Mit dem rechten Schalter schalte ich die Zusatzscheinwerfer im Fernlichtbetrieb ein und aus. Dieser Schalter ersetzt den am gekauften Kabelbaum (LTPZ-PC16) runden Schalter. Die MB Teilenummer lautet A 008 545 8507. Das schwarze Kabel (Masse) wird an Pin 10, das graue Kabel an Pin 7 und das braune Kabel an Pin 3 angeschlossen. Bei eingeschaltetem Zusatzscheinwerfer leuchtet die Kontrolllampe am Schalter (mittig).

Mit dem linken Schalter kann ich jetzt wechseln zwischen Fernlichtbetrieb und Standbetrieb (Nutzung als Arbeitsscheinwerfer), dazu einfach oben auf den Schalter drücken und die Zusatzscheinwerfer können als Arbeitsscheinwerfer ein- und ausgeschaltet werden.
Die MB Teilenummer ist A 009 545 4007, hierbei handelt es sich um einen Doppel-Wechselschalter, bei dem nur ein Wechselschalter benutzt wird.

Die Verdrahtung wurde folgendermaßen durchgeführt:

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Das braune Kabel (A) wird auf den Bockpol des Schalters gelegt (Pin 7), das rote Kabel wird an Pin 3 angeschlossen und das Steuerkabel vom Fernlicht kommt an Pin 5.

MB Schalter A 008545 8507

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

MB Schalter A 009 545 4007

Anbau Zusatzscheinwerfer LTPZ ORKAN 140°...

Kosten der beiden Schalter beim Freundlichen ca. 85 €., das ist zwar sehr viel, sieht aber nun vernünftig aus. Ggf. kann man noch neue Symbole aufkleben.

Hier endet der Bericht von Florian. Vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Alle Nachbauten werden natürlich auf eigene Gefahr durchgeführt. Solltet ihr euch mit der KFZ Elektrik nicht auskennen, wendet euch an einen Profi.

Kommentieren