LandySprinter
Und weiter...

Und weiter…

…geht´s in Richtung Süden.

Unser Platz für die Nacht war wieder top, Ruhe und kein Mensch weit und breit.

Das kleine Dorf am Hang, Mandailles.

Und weiter...

Beim morgendlichen Café fällt mir auf, dass, sobald die Sonne auf den See fällt, es sofort anfängt zu dampfen. Ein tolles Bild, also raus und ein paar Fotos gemacht: sehr eindrucksvolle Stimmung und ein schöner Tagesbeginn.

Und weiter...
Beim Café

Es geht weiter nach Süden in die Nähe von Gruissan – mit einem kleinen Umweg über das Chateau Lastours.

Und weiter...

Ein Weingut, das ich noch kenne von beruflichen Reisen mit Mercedes. Der Wein ist lecker, die Leute sind sehr nett und es macht immer Spaß vorbei zu schauen. Eine Deutsche die dort seit 14 Jahren arbeitet (Heidi), hat für uns eine kleine Weinprobe gemacht. Eine Kiste Roten und drei Flaschen Rosé habe ich mir gegönnt.

Alles verstaut und weiter geht es in Richtung Meer, es ist schon fast zu riechen. Wieder hat uns P4N einen schönen Platz direkt am Meer schmackhaft gemacht. Bald ist aber klar: bei dem Sturm (Mistral) macht es keinen Sinn, so nah am Wasser zu parken und schon gar nicht am Strand. P4N hat sicher noch was anderes auf Lager und siehe da mehrere Plätze stehen zur Auswahl oberhalb von Gruissan, passt doch.

Der richtige Platz ist schnell gefunden, schön versteckt hinter Pinien am Rand eines Weinberges. Das mit dem „versteckt“ stellte sich dann aber als Irrtum heraus, die Straße machte einen weiten Bogen und so konnten alle im Scheinwerferlicht unsere Autos sehen. Alles halb so schlimm, da kaum ein Auto unterwegs war, aber dennoch ein echter Lacher.

Noch ein wenig kochen in der Außen-Küche vom Bulli, Bier, Wein und wieder war ein Tag vorbei –  wieder ein schöner mit herrlicher Abendstimmung.

Problematischer als gedacht ist die Suche nach einem Terminal des Mobilfunk-Unternehmens Free in Frankreich. Ich wollte dort eine SIM-Karte für den Router kaufen (100GB in Frankreich und 25GB im restlichen Europa). Auf der Seite der Firma gibt es zwar eine Suchfunktion nach diesen Terminals, aber alle Orte die ich probiert habe waren mitten in Wohngebieten, oder ich habe es nicht verstanden. Egal, muss so gehen, dann werde ich mir in Spanien eine SIM-Karte kaufen müssen.

Am nächsten Morgen ging es weiter nach Spanien. Da meine Mutter auch in Spanien Urlaub macht stand ein kurzer Besuch an mit einem Tag Pause. Mittags Paella essen, abends Tapas. Der Ruhetag war mit Strand, Baden, Essen, Quatschen schnell vorbei…

Zu allen Beiträgen dieser Tour…

Kommentieren